Beratung & Coaching vor Gründung

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Existenzgründung in einem individuellen Coaching.
Ob Finanzierung, Beantragung von Förderdarlehen, Marketingkonzept, Analyse des Wettbewerberumfeldes, die Entwicklung Ihres Kundennutzen oder Klärung gesetzlich definierter Voraussetzungen – wir stellen Ihnen einen passenden Coach zur Seite, der Ihnen hilft diese Fragestellungen zu beantworten.
Die Ergebnisse dieser intensiven Vorbereitung ist ein individuelles und auf Ihre Gründungsidee angepasstes Unternehmenskonzept, mit Ihren Preisen, Ihrer realistischen Umsatzkalkulation und Ihrem Kundennutzen.
Dieses Konzept nutzen Sie als Leitfaden für sich selbst und die Beantragung von Fördermitteln oder Fremdfinanzierungen.

Die Dauer und der Umfang der Beratungen durch externe Berater*innen und Coaches richten sich nach den individuellen Voraussetzungen eines Gründungsvorhabens und den verfügbaren Fördergeldern für diese Unterstützungsphase.

Die Coachings sind individuell und werden zwischen Ihnen und dem vom Lotsendienst PM beauftragten Berater direkt vereinbart. Die Beratungen sind gefördert und kostenfrei. Sie müssen vor der Anmeldung, dem Start Ihrer Selbständigkeit, abgeschlossen sein.

Was passiert in einem Coaching vor Gründung?

Es hat geklingelt. Gespannt und neugierig öffnet die Gründerin die Tür. Erst vor zwei Tagen wurde der erste Beratungstermin vereinbart. Am Telefon klang die Stimme sympathisch und verbindlich, aber man weiß ja nie. Vielleicht eine weltfremde ältere Dame im hochgeschlossenen Kostüm? Nun ist die Gründerin aber doch überrascht als die Beraterin erstmal die Babyschale im Flur abstellt, bevor sie ihre Hand zur Begrüßung reicht. „Heute muss die Kleine mit, die Kinderbetreuung hat abgesagt.“

Cord Marxmeier
Existenzgründung
E-Mail: cord.marxmeier@tgz.pm
Bad Belzig: +49 33841 65-152
Fax: +49 33841 65-403


Der Lotsendienst für Existenzgründer*innen wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und das Ministerium für Wirtschaft und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.