Sie haben eine Idee und überlegen sich selbständig zu machen?
Sie fragen sich, was Sie tun müssen und wie sich das mit Ihren anderen Verpflichtungen vereinbaren lässt?
Sie möchten Ihre berufliche Zukunft verändern und selbst in die Hand nehmen?
Eine gute Perspektive bietet hierfür eine Existenzgründung.

Es gibt unzählige Anlaufstellen und Informationen, um die damit verbundenen Fragen zu klären. Die Herausforderung besteht darin, diese Informationen für sich und das eigene Vorhaben zu kanalisieren und das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen.

Unsere Angebote

Der Lotsendienst Potsdam-Mittelmark hilft Ihnen die Antworten auf die wichtigsten Fragen zu finden und unterstützt Sie bei der Vorbereitung Ihrer Gründung.

Orientierung & Vernetzung

Wir klären mit Ihnen gemeinsam die ersten Fragen, informieren über formale Anforderungen, suchen nach geeigneten Fördermöglichkeiten und planen die nächsten Schritte.

Seminare & Workshops

In speziellen Development- Centern stehen Sie und ihre Gründungsidee im Vordergrund. In diesem spezialisierten Existenzgründungsseminar entwickeln Sie Ihre Idee weiter. Wir analysieren mit Experten Ihre Chancen am Markt und die finanzielle Tragfähigkeit Ihrer Gründungsidee.

Beratung & Coaching

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Existenzgründung in einem individuellen Coaching. Ob Finanzierung, Beantragung von Förderdarlehen, Marketingkonzept, Analyse des Wettbewerberumfeldes, die Entwicklung Ihres Kundennutzen oder Klärung gesetzlich definierter Voraussetzungen – wir stellen Ihnen einen passenden Coach zur Seite, der Ihnen hilft diese Fragestellungen zu beantworten.

Gefördert & Kostenfrei

Wir unterstützen Sie individuell von der ersten Ideenentwicklung bis zur Gewerbeanmeldung oder Anmeldung einer freiberuflichen Tätigkeit; egal wie groß Ihr Unternehmen sein soll und egal in welcher Branche Sie gründen möchten. Auch die Unterstützung von Nebenerwerbsgründungen ist möglich. Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

Der Lotsendienst für Existenzgründer*innen wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und das Ministerium für Wirtschaft und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.